Der Obstbaubetrieb von Kerstin Wilms und Katja Brecht wurde 1990 gegründet und hat seinen Stammsitz im Frankfurter Ortsteil Hohenwalde. Der Obsthof Wilms ist Mitglied der Markendorfer Obst e.G.

Hohenwalde ist ein schmuckes Dorf am Rande der Markendorfer Obstplantagen und besonders bei Pferdefreunden wegen seines Gestüts und den alljährlichen stattfindenden Internationalen Pferdetagen ein Begriff.

Kerstin Wilms und Katja Brecht produzieren auf rund 24 ha Fläche das berühmte Markendorfer Obst. Äpfel und Süßkirschen, aber auch Beerenobst wie Heidelbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren und Himbeeren gehören zur Anbaupalette.

Der Anbau erfolgt nach den strengen Richtlinien der kontrolliert integrierten Produktion, was kurz zusammengefasst bedeutet: einer Anbaumethode, die konsequent die Waage zwischen biologischem und chemischem Pflanzenschutz hält.

Für die Fans von Markendorfer Obst betreibt der Obsthof Wilms einen Hofverkauf und während der Frischobstsaison jeweils ganzjährig einen Hofverkauf und einen Stand im SMC-Einkaufszentrum der Stadt Frankfurt, wo Ihnen das Obst aus eigenem Anbau erntefrisch angeboten wird.

Im Winterhalbjahr erhalten Sie Äpfel aus der Produktion des Obsthofes und andere Produkte, wie zum Beispiel Honig und selbst gemachte Fruchtaufstriche. Darüber hinaus bieten wir Ihnen mindestens zehn verschiedene, regional produzierte Fruchtsäfte der Mosterei Skottki an.